Nord Stream 2 jetzt starten!

Nord Stream 2 jetzt starten!

Deutsche Energieversorgung sichern!

Teilnehmer
3.859
Ziel
> 25.000

An die Bundestagsabgeordneten

Ich fordere Sie auf, sich für die Inbetriebnahme der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 einzusetzen. Die russischen Erdgaslieferungen sind für unsere Versorgungssicherheit von existentieller Bedeutung. Ohne sie kommen zusätzliche Kosten für Gas, Strom und Habecks Gasumlage, die in die Tausende Euro gehen werden, auf die Bürger zu. Wenn Sie jetzt nichts unternehmen, damit Nord Stream 2 in Betrieb genommen wird, sind Sie persönlich politisch dafür verantwortlich, daß die Existenz einer breiten Schicht der Bevölkerung zerstört wird.

Hintergrund

Die Ampel-Koalition hat sich die Energiewende auf die Fahnen geschrieben. Bis zum Ende dieses Jahres soll sich Deutschland komplett aus der Kernenergie verabschieden. Außerdem soll Deutschland innerhalb eines Jahrzehnts aus der Kohleenergie aussteigen. Doch wie soll Deutschland dann mit Energie versorgt werden? Die erneuerbaren Energien allein sind dazu nicht in der Lage.

Jetzt schon kündigen Personen, wie der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giro-Verbandes Helmut Schlewis, daß bis zu 60 Prozent der deutschen Haushalte ihre gesamten verfügbaren Einkünfte monatlich für reine Lebenserhaltung werden ausgeben müssen. Auf dem Terminmarkt liegen die Strompreise momentan bei 500 Euro pro Megawattstunde zur Lieferung im Jahr 2023. Das ist zehnmal so hoch, wie Anfang 2021.

Experten und Wissenschaftler fordern einerseits die Verlängerung der Laufzeit und die Wiederinbetriebnahme von Kernkraftwerken. Zum anderen muß die Ostseepipeline Nord Stream 2 in Betrieb genommen werden. Die Gasvorräte der Bundesrepublik Deutschland leeren sich. Dabei wurde in Deutschland in diesem Sommer mehr Gas für die Stromerzeugung verwendet als in den Jahren davor. Die Ampel-Koalition hält trotzdem an der Energiewende fest.

Vor diesem Hintergrund ist es geradezu irrsinnig, die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 nicht zu betreiben. Um unsere Bevölkerung im Winter vor kalten Wohnungen, unbezahlbaren Energie Preisen und unsere Industrie von dem Kollaps zu retten, sind wir auf das Gas über Nord Stream 2 angewiesen. Sogar FDP-Vize Kubicki hat eingesehen, daß es keinen vernünftigen Grund gebe Nord Stream 2 nicht zu öffnen.

Kubicki fragt völlig richtig: „Was haben die Ukrainer davon, wenn in Deutschland die Lichter ausgehen?“ Selbst der Transatlantiker Nikolaus Blome fordert im SPIEGEL die Öffnung von Nord Stream 2, da es keinen Unterschied mache, aus welcher „Röhre“ Deutschland das russische Erdgas beziehe. Laut Forsa stimmen 66 % der Deutschen dieser Sichtweise zu und haben kein Problem damit, Erdgas über Nord Stream 2 zu beziehen.

Dabei sollte zu bedenken sein, daß die alte Bundesrepublik Deutschland selbst auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges Erdgas aus der Sowjetunion bezogen hatte. Wenn Rußland durch US-amerikanische Interessen vom europäischen Gasmarkt abgeschnitten wird, ist mit einer Neuorientierung zu rechnen. Dann fließt das russische Erdgas nach China. Wenn die Pipeline-Infrastruktur erst einmal neu ausgerichtet wurde, hat Europa schlechte Karten. Dann sind wir auf teures Flüssiggas aus den USA angewiesen, und die Preise für Energie, Strom und die Heizkosten werden weiter steigen.

News zu dieser Kampagne

Für die Energieversorgung wäre es fatal, Nord-Stream-2 aufzugegeben

Die Energiepreise steigen und steigen. Die Strompreise schießen in den Himmel. Deutschland hat bereits die höchsten Strompreise der ganzen Welt. Immer mehr Stromversorger gehen pleite, immer mehr Bürger stehen ohne Strom da. Vor diesem Hintergrund ist es Wahnsinn, Nord-Stream-2 aufzugeben.
mehr